Flugzeugunglück: Abgestürzter Airbus war der ehemalige „Mannheim“

Bei dem heute in Südfrankreich verunglückten Germanwings-Flugzeug handelt es sich nach RNF-Informationen um den ehemaligen Lufthansa-Airbus mit Taufnamen „Mannheim“. Der zweistrahlige Jet war Anfang Februar 1991 ausgeliefert worden und flog 22 Jahre unter Lufthansa-Flagge. Anfang letzten Jahres wurde der A 320-200 in die Flotte der Lufthansa-Tochter Germanwings eingegliedert. Bei dem Absturz kamen nach bisherigen Informationen alle 150 Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben.

Das Archivbild stammt aus dem Jahr 2011. Es wurde am Flughafen London-Heathrow aufgenommen. (BS/Bild: Robert Underwood/c38astra via flickr.com unter Lizenz CC BY-SA 2.0)