Formel 1: Vettel und Ferarri trennen sich

Rennfahrer Sebastial Vettel beendet seine Zeit bei Ferrari nach der Saision 2020. Wie es heißt, haben sich beide Seiten nicht auf einen neuen Vertrag einigen können. Somit wird Vettel den Traditionsrennstall mit noch unbekanntem Ziel verlassen. Auch über Gehaltskürzungen von Vettel wurde spekuliert. Er selbst sagte in einer Videokonferenz, dass es keine Frist für eine Verlängerung gebe. „Wie auch immer der Deal aussehen wird, das Team und ich werden uns damit wohl fühlen müssen“, so Vettel. Ihm gelang es bisher nicht mit Ferarri den Titel zu gewinnen. In der Vorsaison belegt er den den fünften Platz in der WM. Seine vier WM-Titel gewann Vettel zwischen 2010 und 2013 mit Red-Bull. 14 Siege holte er insgesamt, wurde 2017 und 2018 jeweils Vize-Weltmeister und 2015 Dritter der WM-Gesamtwertung. In diesem Jahr absolvierte die Formel 1 noch kein Rennen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden bislang alle geplanten Veranstaltungen entweder verschoben oder abgesagt. Derzeit ist der Start der Formel-1-Saison für den 5. Juli in Österreich anvisiert, einen festen Rennkalender gibt es noch nicht. (tagesschau/cal)