Frankenthal: Angriff auf Rettungsdienst und Polizeibeamte

Unschön verlief ein Einsatz für den Rettungsdienst in Frankenthal. Der Patient war laut Polizei stark angetrunken und wurde aufgrund einer Verletzung mit seiner Partnerin im Rettungswagen Richtung Krankenhaus gefahren. Während der Fahrt, so heißt es, schlägt die 22-jährige Partnerin dann dem Fahrer des Rettungswagens unvermittelt gegen die Schulter und zeigt sich verbal aggressiv, worauf die Polizei hinzugezogen wird. Während die Beschuldigte beruhigt werden soll tritt sie mit dem Fuß mehrmals kraftvoll und gezielt gegen die Brust eines Polizeibeamten. Zudem beleidigt der 39-jährige Patient einen der Polizeibeamten aufs Übelste. Der 22-jährigen wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen und die Beschuldigte anschließend in den Gewahrsam eingeliefert. Gegen beide Beschuldigten wurden unter anderem entsprechende Strafverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung und tätlichem Angriff auf Rettungskräfte eingeleitet. (pol/mpf)