Frankenthal: Brand im Schützenhaus richtet Millionenschaden an

In dem denkmalgeschützen Fachwerkhaus kam es aus bislang ungeklärter Ursache in der Nacht auf Donnerstag zu einem Dachstuhlbrand. In dem Gebäude befinden sich sowohl ein Schützenhaus als auch eine Gaststätte. Da das Fachwerkhaus denkmalgeschützt ist, wird der Schaden derzeit auf etwa 1.000.000 Euro geschätzt. Es wurde niemand verletzt. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufgenommen. Da die Löscharbeiten weiterhin andauern, muss der Verkehr im Bereich der Mahlastraße geregelt werden. Es kommt laut Polizei zu Beeinträchtigungen des Berufsverkehrs.(mf/pol)