Frankenthal: Europapreis an Friedrich-Ebert-Realschule

Der Europapreis geht in diesem Jahr an Friedrich-Ebert-Realschule in Frankenthal. Die Medien-AG hat gemeinsam mit dem Internationalen Bund Frankenthal den Wahlspot „Der Dicke Mann“ eingereicht. Die Jury wählte den Spot aus, da in kurzer Zeit die Zuschauer emotional erreiche und für die Europawahl interessiere. Das Preisgeld von 2.000 Euro ist für neue Video-Projekte gedacht. Der Europapreis wird jährlich von der Bevollmächtigten des Landes für Europa, Staatsministerin Margit Conrad, ausgelobt. (asc)