Frankenthal: Feuer in Mehrfamilienhaus an Silvester offenbar durch Feuerwerkskörper ausgelöst

Bei dem Feuer in einem Frankenthaler Mehrfamilienhaus in der Silvesternacht ist offenbar durch den fahrlässigen Umgang mit brennbare Gegenständen, wie Feuerwerkskörpern, ausgelöst worden. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Bei dem Brand in dem Hausflur des Mehrfamilienhauses wurden 13 Personen aufgrund des Verdachtes auf eine Rauchgasintoxikation medizinisch behandelt, davon wurden sieben Personen zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro. (asc)