Frankenthal: KSB auf Wachstumskurs – Corona-Delle befürchtet

Der Frankenthaler Pumpenhersteller KSB rechnet mit einer Wachstums-Delle durch die Corona-Krise. Der hohe Auftragsbestand werde sich aber positiv auf das laufende Geschäftsjahr auswirken. Das teilte der Konzern bei der Vorlage der Bilanz 2019 mit. Der Umsatz stieg auf knapp 2,4 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis habe mit 113,6 Millionen gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert werden können. KSB beschäftigt weltweit rund 15 600 Mitarbeiter. (mho)