Frankenthal: Lebenslange Freiheitsstrafen wegen zweifachen Mordes gefordert

Im Prozess um den Mord an zwei Geschäftsleuten fordert die Staatsanwaltschaft Frankenthal für die drei Angeklagten lebenslange Haftstrafen. Außerdem soll die besondere Schwere der Schuld festgestellt werden. Gegen einen der Angeklagten wurde Sicherungsverwahrung beantragt.Der Anklage zufolge haben zwei Türken aus Ludwigshafen mit einer Komplizin zwei Geschäftsmänner entführt, erpresst und anschließend erdrosselt. Den bekannten Ludwigshafener Baunternehmer Ismail Torun hatten sie laut Anklage Anfang 2017 in eine Falle gelockt und festgehalten. Von Freunden, Angehörigen und Geschäftspartnern bekam er fast eine Million Euro für den angeblichen Kauf eines Grundstücks. Die Leiche des 49-jährigen wurde bei Bad Dürkheim gefunden. Zuvor hatte das Trio bereits einen Automatenaufsteller aus Brühl entführt und getötet. Die Leiche des 64 -jährigen wurde in der Nähe des Ludwigshafener Willersinnbades entdeckt. Die Sportwagen der Opfer hatten die Täter im Käfertaler Wald in Mannheim abgestellt. Das Verfahren wird morgen mit den Plädoyers der Verteidiger fortgesetzt.