Frankenthal: Mann gönnt sich ohne Rücksicht auf Verluste

Fast jeden Burger aus dem Sortiment eines Fastfood-Restaurants bestellte ein 49-Jähriger um kurz nach 12 Uhr in der vergangenen Nacht in Frankenthal. Allerdings hatte er kein Geld dabei, um diese auch zu bezahlen. Die Polizei nahm vor Ort eine Anzeige auf. Der Mann ging satt nach hause, müde war er allerdings nicht. Um 3 Uhr morgens wird die Polizei zu einer Ruhestörung gerufen. Verantwortlich war erneut der 49-Jährige, der sich zunächst einsichtig zeigte. Die Polizisten zogen ab, machten allerdings kurz darauf erneut Bekanntschaft mit dem Mann. Gegen 3:30 Uhr erschien er vor der Dienststelle, schrie lauthals herum und beleidigte die Beamten aus Übelste. Mit einem Alkoholwert von über 2 Promille wurde er letztlich in Gewahrsam genommen, mit Anzeigen wegen Zechbetrugs und Beleidigung im Gepäck. (mj)