Frankenthal: Mit aufgefundener EC-Karte ca. 13.000€ erlangt

Mit einer vergessenen EC Karte ergaunerte ein 25 jähriger Mann eine hohe Geldsumme. Er nutzte die Karte eines 65 jährigen, die dieser in einer Bankfiliale vergaß, um Überweisungen zu tätigen, die in vier Fällen zu seinen Gunsten ausgeführt wurden. Damit erlangte er eine Summe von ungefähr 12.000 Euro. Außerdem kaufte er für insgesamt 1000 Euro in Baumärkten ein.

 

Die Polizei Frankenthal gibt Tipps, wie man solchen Missgeschicken vorbeugen kann:

• Lassen Sie Zahlungskarten niemals in Büro-/Arbeitsräumen, Schwimmbädern, Krankenhäusern, Hotelzimmern, Kraftfahrzeugen etc. liegen – weder offen noch versteckt; auch nicht für nur kurze Zeit.
• Behandeln Sie EC- und Kreditkarten vielmehr sorgfältig wie Bargeld und tragen Sie sie in verschlossenen Innentaschen der Kleidung verteilt dicht am Körper.
• Überzeugen Sie sich regelmäßig, ob Sie Ihre Karte(n) noch besitzen.
• Beobachten Sie bereits vor dem Geldabheben am Automaten Ihr Umfeld genau. Achten Sie auf die äußere Beschaffenheit des Geldautomaten, melden Sie auffällige Veränderungen am Geldautomaten sofort der Polizei. Begeben Sie sich niemals gedankenlos zum Geldabheben an den Automaten.
• Beachten Sie alle Auflagen, die Ihr Geld- oder Kreditinstitut vertraglich mit Ihnen vereinbart hat. Lesen Sie auch das Kleingedruckte im Vertrag – vor allem die Abschnitte über die Haftung; sie legen fest, welche Sorgfaltspflichten Sie im Umgang mit Ihrer Zahlungskarte zu erfüllen haben.
• Bewahren Sie Kreditkarten-/Bankkartenbelege sorgfältig auf und kontrollieren Sie Ihren Kontoauszug zeitnah. Vernichten Sie verschriebene Belege, unter Umständen auch das Durchschreibepapier.
• Behalten Sie Ihre Karte stets im Auge

(cag/pol)