Frankenthal: Mutmaßlicher Doppelmord vor Gericht – Trio soll Männer getötet haben

Ein Prozess wegen Doppelmords und Erpressung an zwei Unternehmern beginnt heute vor dem Landgericht in Frankenthal der Prozess. Angeklagt sind zwei 38- und 49-jährige Männer sowie eine 43-jährige Frau. Dem Trio wird zur Last gelegt, Ende vergangenen Jahres zunächst einen Unternehmer entführt, Geld erpresst und den Mann dann erdrosselt zu haben. Kurze Zeit später sollen sie auch den Bauunternehmer Ismail Torun aus Mutterstadt entführt und getötet haben. Dabei sollen die Angeklagten 975 000 Euro erpresst haben. Torun soll mehrere Tage in der Hand der Entführer gewesen sein. Gefunden wurde seine Leiche am Rande des Bad Dürkheimer Gewerbegebiets „Im Bruch“. Die Angeklagten sitzen in U-Haft. Die beiden jüngeren Beschuldigten hatten nach früheren Angaben der Staatsanwaltschaft eine Beteiligung an den Entführungen zugegeben, die Morde legten sie aber im Wesentlichen dem 49-Jährigen zur Last.
Er soll alle Vorwürfe bestritten haben. Für den Prozess, der unter starken Sicherheitsvorkehrungen stattfindet, sind bis Ende Februar 15 Termine anberaumt. Zur geplanten Anklageverlesung kam es heute nicht, da einer der Angeklagten beantragte die Pflichtverteidigerin zu entpflichten, da das Vertrauenverhältnis nachhaltig gestört sei. Wir berichten am Abend in RNF Life. (asc)