Frankenthal: Prozess nach tödlichem Überfall auf Rentner

Nach dem tödlichen Überfall auf einen Rentner in Ludwigshafen begann am Frankenthaler Landgericht der Prozess gegen drei junge Männer. Laut Anklage drangen die heute 18- bis 20-jährigen Ende Juli 2013 in die Wohnung des Mannes ein. Sie bedrohten 78-Jährigen mit einer Schreckschusspistole und schlugen ihn. Als der Rentner sich wehrte, soll ihn ein Täter bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben. Einer der Angeklagten fühte laut Staatsanwaltschaft bei dem Mann eine Herzmassage durch. Dann sollen die drei den 78-Jährigen gefesselt und geknebelt haben. Die Täter stahlen Bargeld und Schmuck. Der Mann starb kurz darauf. Die Jugendkammer hat vier Verhandlungstage angesetzt; das Urteil soll am 16. April verkündet werden.(mf)