Frankenthal: Stadtverwaltung legt weiteren ausstehenden Jahresabschluss vor

Die Stadtverwaltung Frankenthal hat einen weiteren von neun ausstehenden Jahresabschlüssen vorgelegt. Der Prüfungsausschuss unter dem Vorsitz von Aylin Höppner (SPD) hat heute dem Stadtrat einstimmig empfohlen, die damals amtierende Verwaltungsspitze bestehend aus Oberbürgermeister Theo Wieder (CDU) und Bürgermeister Martin Hebich (CDU) sowie die Beigeordneten Günter Lätsch (FWG) und Andreas Schwarz (SPD) für das Haushaltsjahr 2010 zu entlasten. Den Abschluss 2011 wolle man im neuen Jahr vorlegen. Es soll ein Paket folgen, das die Jahre 2012 bis 2016 umfasst, kündigte Frankenthals Kämmerer Ronald Zobel vor dem Prüfungsausschuss an. Die Stadtverwaltung ist bereits seit der Umstellung vom kameralistischen auf das doppische Haushaltssystem mit der Vorlage der Jahresabschlüsse im Verzug. Im aktuellem Verwaltungsgeschäft steht nach dem vorliegenden Rechnungsergebnis für 2010 ein Defizit von rund 17,1 Millionen Euro im laufenden Verwaltungsgeschäft. (rcs)