Frankenthal: Tödliche Stiche in den Hals – Mordprozess am Landgericht beginnt

In Frankenthal beginnt am Nachmittag der Mordprozess gegen einen 23-jährigen Angeklagten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, im November 2019 in Frankenthal einen Mann getötet zu haben. Der Beschuldigte soll dem Opfer zunächst zweimal mit einem Hammer gegen den Kopf geschlagen haben, wodurch der Mann Platzwunden erlitt. Als der Verletzte die Polizei alarmieren wollte, habe der Beschuldigte zweimal mit einem Messer in Tötungsabsicht in Richtung Hals gestochen. Der Mann sei wenig später gestorben. Der Angeklagte schweigt den Behörden zufolge zu den Vorwürfen. Zum Prozessauftakt werden Angaben zur Person erwartet. Am zweiten Verhandlungstag am kommenden Montag soll die Anklage verlesen werden. Bis Mitte August sind 19 Termine geplant. (mho/dpa)