Frankenthal: Zwölfeinhalb Jahre Haft nach Totschlag im Drogenmilieu

Im Prozess um den Gewalttod eines 53 Jahre alten Mannes aus Haßloch ist der Angeklagte wegen Totschlags zu zwölfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Landgericht Frankenthal habe es als erwiesen gesehen, dass der Beschuldigte sein Opfer im April 2019 in dessen Wohnung getötet habe, sagte ein Justizsprecher am Mittwoch in der pfälzischen Stadt. Der Staatsanwaltschaft zufolge wollte der deutsche Staatsangehörige an Methadon-Tabletten und Bargeld des Opfers kommen. Der Mittfünfziger war strafrechtlich schon mehrfach aufgefallen. Seine Verteidigerin hatte keine ausreichenden Beweise gesehen und Freispruch gefordert. (dpa/lrs/asc)