Frankenthal/Dirmstein: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre im Pozywio-Prozess

Nach dem folgenschweren Angriff auf einen jungen Mann in einem Soccerpark Dirmstein muss der 23-Jährige Täter dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Amtsgericht Frankenthal verurteilte den Medizinstudenten wegen gefährlicher Körperverletzung. Er hatte dem Nachwuchs-Handballer Fabian Pozywio laut Anklage aus Eifersucht eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen. Pozywio schwebte in Lebensgefahr und wurde in der BG Unfallklinik notoperiert. Seit der Tat im Sommer 2015 leidet der 21-jährige an spastischen Lähmungen. Die Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft mit Sofortvollzug, da der Angeklagte türkische Wurzeln habe und Fluchtgefahr bestehe. Wir beschäftigen uns auch am Abend in RNF Life mit dem Fall. (mf)