Freinsheim: Mann aus brennendem Haus gerettet

In Freinsheim kam es in der vergangenen Nacht zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer in der Erdgeschosswohnung aus. Der 76-jährige Bewohner der Erdgeschoßwohnung wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht. Er wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert. Die weiteren Bewohner hatten sich selbst retten können. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere 10.000 Euro. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei Neustadt übernommen. (ots/mj)