Fuchs Petrolub: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 bestätigt

Der Mannheimer Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub hat die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 bestätigt. Demnach blieb der Umsatz mit 2,6 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sank um 16 Prozent auf 321 Millionen Euro. Der Ergebnisrückgang bei gleichbleibendem Umsatz sei auf die planmäßig gestiegene Kostenbasis, das Wachstums- und Investitionsprogramm sowie den Volumenrückgang in Folge des schwachen wirtschaftlichen Umfelds zurückzuführen. Die negativen Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft und den Fuchs-Konzern seien derzeit nicht abschätzbar. Zumindest temporär seien gravierende Umsatz- und Ertragsrückgänge zu erwarten, heißt es weiter. Die Hauptversammlung werde vermutlich in den Juni verschoben. (mpf)