Fürth: Am Bahnhof mit Messer zugestochen – junger Mann schwer verletzt

Ein 19-Jähriger ist in Fürth im Odenwald durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden. Wie die Polizei weiter mitteilte, kam es am Freitagabend am Bahnhof zu einem heftigen Streit zwischen mehreren Leuten. Einer habe dann ein Messer gezückt und zugestochen. Der 19-Jährige wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Zwei Tatverdächtige – ein 22-jähriger Mann und eine 21 Jahre alte Frau – wurden festgenommen. Ihr Motiv war noch unklar.(dpa/mf)