Fürth/Odenwald: Erst Unfall, dann Fahren ohne Führerschein – 32-Jähriger gleich zweimal kontrolliert

Da nimmt es einer mit dem Gesetz nicht so genau! In Fürth im Odenwald erstattetet die Polizei gleich zweimal innerhalb von 24 Stunden Anzeige gegen einen 32-jährigen Verkehrsteilnehmer. Nachdem er zunächst am Freitagabend in Rimbach (Kreis Bergstraße) mit 1,18 Promille auf einen den Wagen eines anderen Autofahrers auffuhr, sei er nach Polizeiangaben am Samstagabend mit seinem Roller ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs gewesen. Der Mann habe lediglich eine Mofa-Bescheinigung dabei gehabt, weil er seinen Führerschein am Vorabend abgeben musste. In beiden Fällen muss sich der 32-Jährige nun strafrechtlich verantworten. (mho/dpa)