1899: Mit Unentschieden in die CL-Qualifiktion

1899 Hoffenheim hat in der Fußball-Bundesliga das Fernduell mit Borussia Dortmund um Tabellenplatz 3 verloren. Während die Kraichgauer im Heimspiel gegen den FC Augsburg über ein 0:0-Unentschieden nicht hinaus kamen, sicherten sich die Westfalen einen 4:3-Sieg gegen Werder Bremen. Hoffenheim beendet die Saison nach 34 Spieltagen auf Tabellenplatz 4 – so erfolgreich war die Mannschaft noch nie seit ihrer Zugehörigkeit zur Eliteklasse. Dennoch hat das Team von Trainer Julian Nagelsmann die direkte Qualifikation für die Champions League verpasst. Die zu Hause in dieser Saison ungeschlagenen Hoffenheimer kamen nach einer enttäuschenden Vorstellung vor 30 150 Zuschauern nicht über den Punktgewinn hinaus. Trotz seiner Beteuerungen, nicht auf ein Wettschießen mit dem BVB spekulieren zu wollen, stellte Nagelsmann zu Beginn vier Stürmer auf und brachte neben dem für den Confederations Cup nominierten Sandro Wagner auch Mark Uth, Andrej Kramaric und Adam Szalai in seiner ersten Elf. So wirklich funktionieren wollte das System mit jeder Menge Sturmpower aber nicht. Zu behäbig und ideenlos trat die TSG auf, zu viele Fehler passierten ihr im Spiel nach vorne. Am Ende fehlte auch das Glück zum Sieg. (mho/dpa)