FCK: Punkt in Berlin

Der 1. FC Kaiserslautern hat den Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Der
Tabellendritte kam am Sonntag nicht über ein 0:0 bei Union Berlin hinaus. In einem an Höhepunkten armen Spiel konnten die Lauterer vor 20 842 Zuschauern an der „Alten Försterei“ ihre größeren Spielanteile nicht in Tore umwandeln. Am Montag kann der Karlsruher SC mit einem Heimsieg gegen Leipzig sogar am FCK vorbeiziehen.
Trainer Kosta Runjaic war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „Wir haben Qualität in unserem Spiel gehabt und versucht, Fußball zu spielen“, meinte er. Die heimstarken Unioner büßten nach vier Heimsiegen nacheinander
erstmals wieder im eigenen Stadion Punkte ein. (mho)