Fussball: FCK kassiert dritte Niederlage in Folge

Auch in Nürnberg war für die Roten Teufel nichts zu holen: Der Club ist in der 2. Fußball-Bundesliga weiter nicht zu schlagen und besiegte den 1. FC Kaiserslautern vor heimischem Publikum dank eines späten Treffers von Zoltan Stieber mit 2:1 (1:1). Die Nürnberger sind damit nun schon 15 Spiele in Serie ungeschlagen. Die Lauterer dagegen versinken im Mittelmaß der Tabelle und müssen eher in Richtung Tabellenende denn auf einen Aufstiegs-Relegationsplatz schielen. Dank des achten Nürnberger Heimsiegs zogen die Franken mit dem Tabellenzweiten SC Freiburg nach Punkten (47) gleich. Patrick Erras (19. Minute) mit seinem fünften Saisontor und der 22 Minuten vor Schluss eingewechselte Stieber (88.) trafen für den FCN. Dem Isländer Jon Dadi Bödvarsson (22.) gelang vor 31 457 Zuschauern mit seinem ersten Tor im deutschen Profifußball nur der zwischenzeitliche Ausgleich. Nur eine Minute nach seinem Tor musste Stieber wegen der zweiten Gelben Karte wieder vom Platz.(mho)