FCK: Heimsieg gegen Aalen

Mit einem mühsamen Arbeitssieg hat der 1. FC Kaiserslautern den zweiten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert. Jean Zimmer traf am Samstag in der 23. Minute zum 1:0 (1:0) gegen den VfR Aalen und verlängerte vor 23 147 Zuschauern die beeindruckende Heimserie der Pfälzer auf 17 Spiele ohne Niederlage. Mit 38 Punkten schoben sich die Roten Teufel wieder am Karlsruher SC (37) vorbei und verkürzten den Rückstand auf Spitzenreiter FC Ingolstadt (43), der gegen Sandhausen patzte. Der FCK, der seine letzte Heimpleite am 23. Februar 2014 beim 1:2 gegen Aalen kassierte, hatte die Partie vor der Pause fest im Griff. Schon in der Anfangsviertelstunde boten sich gute Gelegenheiten. Erst klatschte ein Freistoß von Kerem Demirbay (14.) an die Latte, 60 Sekunden danach verpasste Simon Zoller knapp. Der in der Winterpause vom 1. FC Köln ausgeliehene Stürmer durfte erstmals von Beginn an ran und bedankte sich mit der perfekten Vorbereitung des Siegtores durch Zimmer. Nach dem Wechsel gelang beiden Teams nichts Konstruktives. (mho)