Fußball: FCK verleiht Torhüter Sievers nach Japan

Torhüter Jan-Ole Sievers wird bis Ende des Jahres nicht im Aufgebot des 1. FC Kaiserslautern stehen. Der Drittligist verleiht den 23-Jährigen nach eigenen Angaben an den japanischen Club FC Gifu. Sievers hütete in der aktuellen Spielzeit sieben mal das FCK-Tor,  ehe er im September 2018 durch eine Verletzung der Bizepssehne am linken Arm ausgebremst wurde. Vor seinem Wechsel im Jahr 2013 in die Nachwuchsmannschaften der Roten Teufel sammelte der gebürtige Karlsruher bereits erste Auslandserfahrungen, als er zwei Jahre lang für die Bolten Wanderers in England auflief. Mit der Ende Februar beginnenden Saison in der japanischen J2 League warten nun neue Herausforderungen im Ausland auf den Torhüter. FCK-Trainer Sascha Hildmann kann damit für den Rest der Runde noch auf zwei Stamm-Keeper zurückgreifen: zum einen Lennart Grill, Hildmanns erklärte Nummer eins, sowie Torwart Oldie Wolfgang Hesl. (mho)