SV Sandhausen: Herbe Schlappe in Duisburg

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen fehlt noch die Konstanz, um in der Spitzengruppe der Zweiten Fußball-Bundesliga mitzuspielen. Beim Aufstieger und Tabellen-Letzten MSV Duisburg setzte es am Nachmittag eine 0:3-Pleite. Es war für die Zebras der erste Sieg unter dem neuen Trainer Ilja Gruev, der erst vor wenigen Wochen an die Wedau kam und bisher im Trainerstab des 1.FC Kaiserslautern arbeitete. Der SV Sandhausen, der ohne den gelb-gesperrten Kapitan Kulovits antreten musste, konnte in dem abwechslungsreichen Zweitligaspiel die erste Halbzeit noch offen gestalten. Doch in Hälfte zwei fielen die Tore der couragiert auftretenden Gastgeber in der 61., 67. und 90. Minute. Damit verlieren die Nordbadener den direkten Anschluss an die Aufstiegsplätze. (mho)