SV Sandhausen: Dreier in Ingolstadt

Sensation in der 2. Fußball-Bundesliga: Der SV Sandhausen sicherte sich beim 3:1-Auswärtssieg beim souveränen Tabellenführer FC Ingolstadt drei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Damit bewahrheitete sich die Einschätzung von SVS-Trainer Alois Schwartz, der vor dem Spiel eine Überraschung durchaus für möglich hielt. Bereits vergangene Saison holte seine Truppe drei Punkte bei den Schanzern. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl quittierte am 21. Spieltag die zweite Saisonniederlage sowie die erste Heimpleite seit dem 11. April 2014. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten 1. FC Kaiserslautern beträgt nun noch fünf Punkte. Andrew Wooten erzielte zwei Tore für die abstiegsbedrohten Gäste, die sich ein gutes Stück von der Gefahrenzone absetzten. Der Stürmer traf mit einem abgefälschten Schuss (11.) und verwandelte acht Minuten später einen Foulelfmeter. Der Ingolstädter Torhüter Ramazan Özcan hatte im Strafraum Aziz Bouhaddouz zu Fall gebracht. Für die Gastgeber traf Stefan Lex (69.), ehe Nicky Adler (84.) alles klar machte. (mho)