1899: Serie gerissen – Hoffenheim verliert bei RB Leipzig 1:2

Hoffenheim ist nicht mehr ungeschlagen: Im Spitzenspiel der 1. Fußball-Bundesliga verlor die TSG bei RB Leipzig 1:2 (1:1).

Leipzig von Beginn an heimstark und mit guten Aktionen vor dem Hoffenheimer Tor, die allerdings Oliver Baumann samt und sonders parierte. Und auch seine Vorderleute waren auf der Hut. Reaktionsschnell starteten sie Konter belohnten sich mit einem schön herausgespielten Treffer nach Doppelpass durch Amiri in der 18. Minute. Werner glich für die Sachsen in der 38. Minute aus.

Die möglicherweise entscheidende Szene nach 60 Minuten: Sandro Wagner stieg seinem Gegenspieler Stefan Ilsanker mit offener Sohle auf den Knöchel – rot. Leipzig ab jetzt mit klaren Vorteilen, was sich am Ende auch einer Bilanz von 14:5 Torschüssen und einem Ballbesitz von 61 Prozent ausdrückte. Die Folge: Der Siegtreffer von Marcel Sabitzer, abgefälscht an Baumann vorbei – 2:1 (78.). (rk)