Fußball: SV Waldhof verliert gegen SC Freiburg II 0:1

Vor 4.427 Zuschauern im heimischen Carl-Benz-Stadion verlor der SV Waldhof Mannheim gegen den SC Freiburg II mit 0:1. Mohamed Dräger (45.) erzielte den einzigen Treffer des Tages. Cheftrainer Gerd Dais veränderte seine Startformation auf einer Position. Lukas Kiefer ersetzte den rotgesperrten Mirko Schuster.

Gianluca Korte hatte mit einem Freistoß die erste Gelegenheit der Partie. SC-Schlussmann Frommann parierte (3.). Freiburg begann druckvoll und zwang die Blau-Schwarzen in der Anfangsphase zumeist in die Defensive. Nach knapp zehn Minuten kombinierten sich die Buwe schön durch. Benedikt Koep steckte auf Maurice Deville durch, der nur noch den gegnerischen Torhüter vor sich hatte. Schiedsrichter Gaetano Falcicchio aber entschied auf Abseits (11.). Diring scheiterte mit seinem Schuss an Frommann (33.) und vergab die beste Möglichkeit im ersten Durchgang. Quasi mit dem Halbzeitpfiff gingen die Breisgauer in Führung. Nach einer kurzgetretenen Ecke bekam Dräger den Ball und versenkte ihn unten rechts im Netz (45.).

Der zweite Spielabschnitt verlief ereignisarm. Jannik Sommer (70.) scheiterte mit einem Kopfball an Frommann. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Waldhof aktiver. In der Schlussphase drängte die Heimmannschaft auf den Ausgleich, der allerdings ausblieb. Die Niederlage war insgesamt nicht unverdient, auch wenn wegen einer couragierten zweiten Hälfte ein Zähler möglich gewesen wäre. (Quelle: SV Waldhof)