Germersheim: China-Rückkehrer erneut auf Corona-Virus getestet – Morgen Ergebnisse erwartet

Alle 122 China-Rückkehrer in der Germersheimer Südpfalz-Kaserne sind erneut auf das Coronavirus untersucht worden. Mit ersten Ergebnissen rechnet das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium morgen. Wie es heisst, gehe es vier der aus Wuhan ausgereisten Menschen, die bei ihrer Ankunft in Frankfurt Atemwegssymptome gezeigt hatten, wieder gut. Einer von ihnen klagte allerdings über eine nicht vollständig abgeklungene Bindehautentzündung unklarer Ursache. Das Gesundheitsamt Germersheim entschied deshalb, den Vater und seinen mitreisenden Sohn vorsichtshalber in das Klinikum Ludwigshafen zur weiteren Abklärung zu bringen. Die beiden sollen aber in Kürze in die Quarantäne-Station in Germersheim zurückkehren. (mho/dpa)