Germersheim: „Jackpot“ bei Polizei-Kontrolle – Autofahrer wegen zahlreicher Delikte aus dem Verkehr gezogen

Als „Jackpot“ bezeichnet die Polizei in Germersheim das Ergebnis der Kontrolle eines Autofahrers. Dem Mann werden den Angaben zufolge unterm Strich vier Verfehlungen vorgeworfen, auch der Beifahrer hat einiges auf dem Kerbholz. Wie es heisst, kontrollierten die Beamten am Freitagmittag einen schwarzen Seat Ibiza. Der 27jährige Fahrer war laut Polizei nicht im Besitz eines Führerscheins, zudem war der Pkw nicht zugelassen. Alkohol und Betäubungsmittel hatte der Mann am Steuer auch konsumiert. Und es gab ja auch noch den 31jährigen Beifahrer, der mit Haftbefehl gesucht wurde. Er führte einen Rucksack mit diversen Betäubungsmitteln und eine Luftpistole mit sich. Weiterhin auch noch diverses Diebesgut, dass verschiedenen Straftaten zugeordnet werden konnte. (mho)