Germersheim: Motorroller nach acht Jahren wieder aufgetaucht – Eigentümer weint vor Freude

Vor Freude geweint hat ein Mann in Germersheim beim Wiedersehen mit seinem Motorroller, der ihm einst geklaut worden war. Die Polizei informierte ihn telefonisch am Freitagabend, dass das 2011 gestohlene Fahrzeug wieder aufgetaucht sei. Der 33-Jährige, mittlerweile in Leipzig wohnhaft, war so erfreut über die Nachricht, dass er sich direkt aufmachte nach Germersheim, um seinen Roller noch in derselben Nacht abzuholen. Sogar den ursprünglichen Fahrzeugbrief hatte er dabei – aus nostalgischen Gründen hänge er immer noch sehr an dem Zweirad, heißt es im Bericht der Ordnungshüter. In wessen Besitz sich der Roller all die Jahre befand, könne derzeit nicht nachvollzogen werden. Als er den „einwandfrei in Schuss gehaltenen“ Roller wieder an sich nehmen durfte, schossen dem Eigentümer die Tränen in die Augen. Ob er ihn auch in seine Arme geschlossen und zärtlich gestreichelt hat, ist nicht überliefert. Steht aber zu vermuten. Wie auch immer: Alte Liebe rostet nicht. Da haben wir es mal wieder. (wg/Foto: Symbolbild)