Germersheim: Wie im alten Rom – Eingesperrter gönnt sich Sekt und Träubchen

Mit Trauben und Sekt versüßte sich ein 39 jähriger Mann aus Germersheim seinen Aufenthalt in einem Einkaufsmarkt in Germersheim. Der Mann war nach Ladenschluss im Markt eingeschlossen worden. Eigenen Angaben zufolge war er aufgrund seiner Alkoholisierung eingeschlafen und erst wieder aufgewacht als der Markt bereits geschlossen hatte. Als der Mann am frühen Morgen aufwachte, wurde die Alarmanlage des Marktes ausgelöst. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,48 Promille. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei geht davon aus, dass er sich bewusst im Supermarkt versteckt hat. (mj)