Gommersheim/Vorderpfalz: Bei Fußballspiel Handgreiflichkeiten am Spielfeldrand

Von wegen schönste Nebensache der Welt – in der Vorderpfalz ist ein Fußballspiel mal wieder in Handgreiflichkeiten ausgeartet. Nach Polizeiangaben waren zwei Spieler, deren Väter und eine Ehefrau beteiligt. Sie seien aufeinander losgegangen, hätten sich gegenseitig in den Schwitzkasten genommen und Verletzungen davon getragen. Die Vorkommnisse ereigneten sich am Rande des B-Klasse-Spiels zwischen dem SV Gommersheim und dem FV Dudenhofen. Wie die Polizei abschließend feststellt, sei die Aufnahme des Sachverhalts schwierig gewesen, weil sich die Beteiligten uneinsichtig und unkooperativ gezeigt hätten. (mho)