Granaten in der Südpfalz entdeckt

Ein illegales Waffenlager haben Polizei und Zoll in einem Keller in der Südpfalz entdeckt. Insgesamt stellte der Kampfmittelräumdienst unter einer Garage in der Verbandsgemeinde Bellheim im Landkreis Germersheim 200 Kilogramm Flak- und Artillerie-Granaten, zwei Pistolen und mehrere Stücke Zubehör sicher. Dem 51-jährigen Besitzer des Lagers kamen die Fahnder auf die Spur, nachdem sie am Frankfurter Flughafen zwei Granaten sicherstellten, die der Mann in den USA bestellt haben soll. Gegen den 51-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, er kam aber gegen Auflagen wieder auf freien Fuß. Nähere Details wie etwa seinen Wohnort wollten die Behörden zunächst nicht bekanntgeben. Gegen ihn laufe ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz. Das Lager unter seiner Garage wurde vom rheinland-pfälzischen Kampfmittelräumdienst geleert, die Waffen wurden abtransportiert. feh/Bild: Zollfahndungsamt Frankfurt