Groß-Gerau/Viernheim: Zwei Bankautomaten gesprengt – Beute unklar

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zwei Geldautomaten in Groß-Gerau und Viernheim gesprengt. Über die Höhe der Beute und des Schadens kann die Polizei noch keine Angaben machen. Nach Angaben der Ermittler nutzten die drei maskierten Täter Gasflaschen und ließen diese an beiden Tatorten zurück. Ob ein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch unklar. Die angrenzenden Gebäude wurden vorsichtshalber evakuiert, die Feuerwehr konnte nach Prüfung von Gaswerten und Statik aber Entwarnung geben, verletzt wurde niemand. Die Polizei fahndet unter anderem mit einem Hubschrauber nach den Tätern, die beiden Fluchtfahrzeuge hatten den Angaben zufolge gestohlene Nummernschilder aus dem Raum Groß-Gerau. /nih