Großfischlingen/Altdorf: Autofahrer rammt gleich in zwei Orten geparkte Autos

Da hat einer definitiv zu tief ins Glas geschaut: 1,76 Promille blies nach Polizeiangaben ein 34-Jähriger Autofahrer ins Röhrchen, nachdem er zuvor gleich zwei parkende Autos gerammt hatte. Und das in zwei verschiedenen Orten der Südpfalz. Zunächst demolierte er in Großfischlingen (Kreis Südliche Weinstraße) am Freitagabend ein parkendes Auto. Ein paar Kilometer weiter in Altdorf schrammte der Kleinbus ebenfalls an einem stehenden Auto vorbei. Auch diese Kollision bremste den 34-Jährigen nicht, wie es weiter heisst. Polizisten fanden den Mann schließlich in seiner Wohnung, nachdem ein Zeuge sich das Kennzeichen des Unfallwagens aufgeschrieben hatte. Der Führerschein ist erst mal futsch. Außerdem drohen dem Mann Strafverfahren wegen Unfallflucht. Den Schaden an den demolierten Autos schätzt die Polizei auf rund 4500 Euro (mho/dpa)