Großkontrolle auf A 6: Jeder Dritte zwischen Viernheim und Mannheim zu schnell

Auf der unfallträchtigen A 6 zwischen dem Viernheimer Dreieck und Mannheim-Sandhofen ist jeder dritte Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Das ergab eine großangelegte Kontrolle der Polizei. In knapp 400 Fällen wurden Geldbußen ausgesprochen. 27 Fahrer erhielten ein Fahrverbot. Der schnellste Lastwagen war mit über 90 Stundenkilometern auf der Strecke unterwegs. Dort sind lediglich 60 erlaubt. Auf dem Autobahnabschnitt ereigneten sich bereits mehrere tödliche Unfälle wegen zu hoher Geschwindigkeit.feh