Grünstadt: Bei Flucht vor Polizei Nase gebrochen

Ein betrunkener Radfahrer hat sich im pfälzischen Grünstadt auf der Flucht vor der Polizei die Nase gebrochen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten Beamte am Sonntag von ihrer Dienststelle aus den Mann mit einer Dose Bier in der Hand in deutlichen Schlangenlinien radeln sehen. Er habe sich kaum auf seinem Fahrrad halten können. Als ihn Polizisten stellen wollten, versuchte der 35-Jährige über Bahngleise zu fliehen. Er stürzte jedoch und brach sich die Nase. Ein Alkoholtest ergab 1,67 Promille. Den Mann aus Worms erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (mho/dpa)