Gummersbach wohl ohne Lichtlein gegen Rhein-Neckar Löwen

Gummersbach (dpa/lsw) – Handball-Bundesligist VfL Gummersbach muss im spannenden Saisonfinale gegen die Rhein-Neckar Löwen am Samstag (16.00 Uhr) mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Carsten Lichtlein verzichten. Der Nationaltorhüter klagt seit dem Training am Donnerstag über Rückenprobleme. Laut ersten medizinischen Diagnosen hat er sich einen Hexenschuss zugezogen. Das bestätigte der VfL am Freitag auf Nachfrage der Nachrichtenagentur dpa. Der Ausfall des Gummersbachers Leistungsträgers könnte die Chancen der Löwen auf den Meistertitel erhöhen. Vor dem letzten Spieltag müssen sie ihren Mini-Vorsprung von sieben Toren auf den punktgleichen Verfolger THW Kiel verteidigen, der zeitgleich in eigener Halle gegen die Füchse Berlin antritt. Die Gummersbacher Schwalbe-Arena mit ihren 4132 Plätzen ist seit Wochen ausverkauft.