Haftbefehle gegen jugendliche Einbrecherbande

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkte nach einer Einbruchserie Haftbefehle gegen vier Jugendliche. Den 17-18 jährigen wird vorgeworfen, über einen längeren Zeitraum in Wohnhäuser, Gaststätten und Firmen im Rhein-Neckar-Kreis eingebrochen zu sein. Vor allem in Leimen, Nußloch und Sandhausen waren die Jugendlichen aktiv. Die Bande erbeutete Bargeld, Schmuck und Elektrogeräte im Wert von etwa 75.000 Euro, der durch die Einbrüche verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 60.000 Euro. Eine Zeugin hatte zwei der Täter bei einem Einbruch fotografiert. Die vier Jugendlichen sitzen in Untersuchungshaft, möglicherweise hatten sie noch weitere Komplizen. feh