Handball-Bundesliga: Löwen schlagen Stuttgart, Eulen verlieren gegen Erlangen

Erster Verfolger von Tabellenführer SG Fenslburg-Handewitt in der Handball-Bundesliga sind vorerst die Rhein-Neckar Löwen. Die Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen holte beim 34:29 (17:14) gegen den TVB Stuttgart am Donnerstag den sechsten Bundesliga-Sieg in Serie und zog in der Tabelle an Rekordmeister THW Kiel vorbei. Allerdings haben die Kieler ein Spiel weniger absolviert und könnten mit einem Sieg am
Samstag in Bietigheim wieder den zweiten Platz übernehmen. Bester Werfer der Partie war Stuttgarts Manuel Späth mit neun Toren. Für die Löwen war Nationalspieler Jannik Kohlbacher mit sieben Toren am
erfolgreichsten.

Die Eulen Ludwigshafen unterliegen in Nürnberg dem HC Erlangen mit 22:26 (13:13). Neu-Eule Daniel Spiler spielt in seinem ersten Auftritt für den Tabellenletzten vor allem eine starke erste Halbzeit. Gunnar Dietrich und Alexander Falk treffen jeweils vier Mal. (dpa/wg)