Handball: Irritationen um Heimspiel der Löwen gegen die Füchse

Um die Terminierung des Handball-Bundesliga-Krachers Rhein-Neckar-Löwen gegen Füchse Berlin gibt es Irritationen. Das Spiel zwischen dem Sechsten und dem Fünften der Tabelle soll am kommenden Sonntag um 13.30 Uhr in der SAP-Arena ausgetragen werden. Einen Tag, nachdem die Füchse von der Club-WM in Doha zurückkehren. „Wer ein Spiel so ansetzt, bestimmt auch das Ergebnis“, sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning. Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann reagierte überrascht auf den Ärger der Berliner. Weder von den Füchsen noch von der Handball-Bundesliga sei der Wunsch geäußert worden, die Begegnung zu verlegen. (mho/dpa)