Handball: Lars Lamadé gibt Geschäftsführung bei Rhein-Neckar Löwen auf

Die Rhein-Neckar-Löwen müssen sich erneut einen neuen Geschäftsführer suchen. Wie der Handball-Bundesligist mitteilt, verlässt der 44jährige den Club zum Saisonende. Er habe bei SAP einen größeren Verantwortungsbereich übernommen, das sei mit der Geschäftsführung der Löwen nicht mehr vereinbar, heisst es zur Begründung. Lamadè wechselt zurück in den Aufsichtsrat. Er hatte erst vor zwei Jahren die Nachfolge von Thorsten Storm angetreten. Wie es weiter heisst, würden bereits Gespräche mit potenziellen Nachfolgern geführt. (mho)