Handball: Löwen schlagen die Eulen – Kampfbetontes Spiel vor 500 Zuschauern

Die Rhein-Neckar Löwen haben das Derby in der Handball-Bundesliga gewonnen: Die Mannheimer siegten am Dienstagabend bei den Eulen Ludwigshafen mit 26:24 (14:13).  Die Pfälzer wehrten sich nach Kräften und waren dem Favoriten vor 500 Zuschauern in der Ebert-Halle lange Zeit ebenbürtig. Erst Mitte der zweiten Hälfte gewannen die Löwen die Oberhand. „Das war ein echtes Derby und ich bin stolz auf meine Mannschaft, dass sie den Kampf angenommen hat“, so ein erleichterter Löwen-Coach Martin Schwalb nach der Partie. Erfolgreichster Torschütze war Albin Lagergren, der Löwe erzielte sieben Tore. Die Eulen erlitten damit im zweiten Spiel der Saison die zweite Niederlage, für den zweifachen Deutschen Meister war es nach dem Erfolg am Sonntag gegen Stuttgart der zweite Sieg. (wg)