Harthausen/Schwegenheim: Vier Unfallautos, dreimal Totalschaden, zwei Verletzte

Gravierende Folgen hatte laut Polizei der Fahrfehler einer 71-jährigen Autofahrerin auf der Landstraße zwischen Harthausen und Schwegenheim in der Nähe von Speyer. Die Frau sei am späten Samstagnachmittag aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Opel Astra auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Audi A6 kollidiert. Der Opel sei nach etwa 60 Metern am rechten Fahrbahnrand zum Stehen gekommen, die 71-Jährige habe vermutlich Motor und Licht ausgeschaltet, so die Polizei. Ein 84-jähriger Autofahrer prallte mit seinem Nissan gegen das Hindernis. Auch eine 20-jährige Frau am Steuer eines Mitsubishi war in den Unfall verwickelt, sie konnte aber mit ihrem Wagen auf den Grünstreifen ausweichen. Während die mutmaßliche Unfallverursacherin augenscheinlich unverletzt blieb, wurden der 45-jährige Audi-Fahrer und seine 46-jährige Beifahrerin verletzt in eine Klinik transportiert. Ebenso der 84jährige, der jedoch nur leicht verletzt wurde. An allen drei Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro. Die L 537 musste zur Unfallaufnahme zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden. Es kam nach Polizeiangaben zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. (mho)