Haßloch: Fahranfänger verpasst Abfahrt und baut schweren Unfall – „Nur“ zwei Menschen leicht verletzt

Glück im Unglück – so betitelt die Polizei eine Meldung am Abend. Hintergrund ist, dass ein 18-jähriger Fahranfänger, der auf der A 65 in Richtung Ludwigshafen unterwegs war, offensichtlich zu spät bemerkte, dass er die Abfahrt Haßloch schon beinahe verpasst hat. Bei dem Versuch seinen Fehler zu korrigieren, verlor er, weil er nach Polizeiangaben zu schnell war, die Kontrolle über seinen Wagen. Er schleuderte über die Grünfläche, „überflog“ er einen ca. drei Meter tiefen Hang und einen Feldweg, überschlug sich einmal und kam schließlich im angrenzenden Acker zum Stehen. Der 18-jährige Fahrer und seine 12-jährige Schwester wurden bei dem Unfall lediglich leicht verletzt. (asc)