Haßloch: Junger Feuerwehrmann verunglückt auf dem Weg zum Einsatz

Ein 19-jähriger Angehöriger der Feuerwehr wollte am Sonntagmorgen nach einer Alarmierung mit seinem Fahrrad möglichst schnell ins Gerätehaus fahren. Wie die Polizei berichtet, sei er auf der fahrt mit so hoher Geschwindigkeit von der Langgasse nach rechts in die Kirchgasse abgebogen, dass er die Kontrolle über das Rad verlor. Er kam auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit dem Auto einer 69-jährigen Haßlocherin. Der junge Mann stürzte und verletzte sich dabei nach ersten Erkenntnissen vermutlich nur leicht. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus tranbsportiert. Am Auto der Frau entstand leichter Sachschaden. (mho)