Heddesheim: Brand in Gemeindeunterkunft – hoher Sachschaden

Am Dienstagabend hat es in der Gemeindeunterkunft der Gemeinde Heddesheim gebrannt. Durch die Freiwilligen Feuerwehren Heddesheim / Ilvesheim und Ladenburg, die sich mit 65 Mann vor Ort befanden, konnte der Brand eingedämmt und gelöscht werden. Benachbarte Gebäude waren nicht betroffen. Die drei Bewohner des Anwesens, zwei 67jährige und 63jährige Frauen und ein 69jähriger Mann, konnten sich selbständig aus dem Gebäude in Sicherheit bringen und blieben entgegen ersten Meldung unverletzt. Aufgrund des Brandgeschehens besteht bei dem Gebäude derzeit Einsturzgefahr, so die Polizei. Dieses ist aktuell unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf circa 200000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen, die durch die Kriminaldirektion Heidelberg geführt werden.(pol / mpf, Fotos: Priebe/pr-video)