Heddesheim: Suche nach möglicherweise vermisster Person im Wiesensee

Auf Hochtouren lief am gestrigen Abend die Suche nach einer vermissten Person im Hemsbacher Wiesensee. Die Suche wurde in der Nacht erfolglos abgebrochen. Rettungskräfte von DLRG, Feuerwehren und Rotem Kreuz waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Unterstützt wurden sie dabei auch von der Berufsfeuerwehr Mannheim, die mit speziell ausgebildeten Wasser-Suchhunden anrückte. Die Polizei hatte ein Badehandtuch und Schuhe der Größe 39 sichergestellt, die keinem Badegast zuzuordnen waren. Die Rettungsmaßnahmen wurden bei Einbruch der Dunkelheit um 22.30 Uhr beendet. Ob tatsächlich ein Badeunfall bzw. Unglücksfall vorliegt, könne gegenwärtig nicht beantwortet werden, so die Polizei in einer Mitteilung von heute Nacht. Eine Vermisstenanzeige liege derzeit nicht vor. Weitere Informationen in RNF life am Montag. (fcs/rk)

Bilder: RNF/fcs